+41 79 923 17 33

Position, Material und Belegung

Ein Schornstein muss in einem Umkreis von 15 Metern vorhandene Fenster, Türen und Lüftungsöffnungen um mindestens einen Meter überragen, damit die Abgase einer Feuerstätte nicht in Wohnräume gelangen können. Den erforderlichen Querschnitt des Schornsteins berechnet Ihr Kaminfeger oder Hafner (Querschnittsberechnung nach EN 13 384 (1/2)).

Das richtige Material

Wegen der hohen Abgastemperaturen und einer möglichen Russbrandgefahr muss ein Schornstein für feste Brennstoffe grundsätzlich aus russbrandbeständigem Material (G) bestehen. In Frage kommen zum Beispiel Keramik- (W3G) oder Edelstahl-Schornsteine (W3G).

W =  Kondensatbeständigkeit
3  =  Korrosionswiderstandsklasse
G =  Russbrandbeständigkeitsklasse

Moderne Feuerstätten haben mittlerweile höhere Wirkungsgrade, was zum Teil zu niedrigeren Abgastemperaturen führt. Pelletöfen können ausserdem im Teillastmodus betrieben werden, entsprechend sinkt auch hier die Abgastemperatur. Eine solche Feuerstätte benötigt oftmals einen Schornstein, der russbrandbeständig (G), feuchtigkeitsunempfindlich (W) und korrosionsbeständig (3) ist – zum Beispiel Keramik- (W3G) oder Edelstahl-Schornsteine (W3G).

Nicht zugelassen für feste Brennstoffe sind Abgasleitungen aus Kunststoff. Sie halten den hohen Abgastemperaturen (200 Grad Celsius und mehr) nicht stand. Abgasleitungen aus Kunststoff eignen sich für Öl- und Gas-Brennwertanlagen mit deutlich niedrigeren Abgastemperaturen.

Mehrfachbelegung

Der gleichzeitige Anschluss mehrerer Feuerstätten an einen Schornstein ist möglich. Ausschlaggebend ist die Art der Anlage, nicht der verwendete Brennstoff. Nicht erlaubt ist z. B. eine Mehrfachbelegung mit raumluftabhängigen und raumluftunabhängigen Feuerstätten. Feuerstätten mit Gebläse (z. B. auch Pelletöfen) benötigen in der Regel einen eigenen Schornstein.

Fragen Sie Ihren Kaminfegermeister bereits vor der Bauplanung nach den zulässigen Kombinationsmöglichkeiten. Flexibel bleiben Sie mit einem mehrzügigen Schornstein. Bei dieser Bauart kann an jeden Zug eine Feuerstätte angeschlossen werden.